#lila_bunt

Feministische Bildung, Praxis und Utopie

Herzlich wilkommen bei lila_bunt

lila_bunt ist seit dem 01. Juli 2019 im ehemaligen Frauenbildungshaus eingezogen. Seitdem sind wir beschäftigt mit Ankommen und Umgestalten.

Das passiert auf verschiedenen Ebenen.

Auf unseren social media Kanälen könnt ihr verfolgen, was bei den Baucamps und darüber hinaus passiert. Hier könnt ihr sehen, wie wir versuchen diesen Ort mit Respekt und Anerkennung seiner Geschichte und einem gleichzeitigen Blick auf Leerstellen und Veränderungsbedarfen zu gestalten. Das tun wir solidarisch und gemeinsam. Das Baucamp ist dabei ein Beteiligungsformat, das wir bewusst gewählt haben und auch in den kommenden Jahren beibehalten wollen. Seid und bleibt dabei, wie lila_bunte Utopie praktisch wird.

Gleichzeitig arbeiten wir an unserem Selbstverständnis und unserem Awarenesskonzept. Dafür nehmen wir uns Zeit. Daher füllt sich unsere Seite prozesshaft und konsensual.

Feminismus im Pott hat uns zu unserer Arbeit und Haltung ein paar Fragen gestellt. Hier findet ihr Antworten und erste Fragmente unseres Selbstverständnisses.

Der Film von Salman Abdo von In-Haus e.V. zeigt euch Bilder, Menschen und Momente von lila_bunt.

Nach einem super Start, vielen inspirierenden, solidarischen und empowernden Menschen und Momenten in und um Zülpich müssen auch wir unser lila_buntes Bildungshaus vorerst bis zum 19.04. schließen.

Auch wir hätten es uns anders gewünscht. Denn unser Haus und Gelände ist dafür da, es mit vielen Menschen zu teilen.

Lila_bunt wartet auf euch. Schaut auf unseren social media Kanälen vorbei. Hier werden wir euch regelmäßig mit Fotos und Infos versorgen, machen euch auf anstehende Seminare aufmerksam und arbeiten an möglichen digitalen Formaten. Wir versorgen euch dort mit Videos und kleinen Filmen über uns und den Ort.

Gleichzeitig bedeutet die Schließung auch die Absage und Stornierungen von Buchungen. Da wir keinerlei staatliche Förderung erhalten, bedeutet das aber auch hohe Verluste für uns. Das ist bitter. Gerade weil wir am Anfang stehen.

Uns ist bewusst, dass wir mit dieser prekären Situation nicht alleine sind, Kultur-und Bildungsbetriebe sowie selbstständige Personen stehen gerade insgesamt vor einem riesigen Problem. Wir erklären uns solidarisch.

Gleichzeitig würden wir uns trotzdem über jede Form der finanziellen Unterstützung freuen, ob einmalige Spende oder dauerhafter Support. Auch, indem ihr euch mit euren Gruppen bei uns einbucht und/oder euch für unsere Seminare und Bildungsurlaube anmeldet, unterstützt ihr uns sehr. Hier findet ihr alle Infos.

Passt alle gut auf euch auf. Stay save, stay connected!

Eure lila_buntis

Was bisher geschah

Im April 2018 erreichte uns die Nachricht, dass das Frauenbildungshaus Zülpich e.V. nach fast 40 Jahren feministischer Bildungsarbeit zum Verkauf steht. Wir waren gleichermaßen traurig, wie inspiriert. Auch, weil es in Zeiten rechtspopulistischer und antifeministischer Realitäten, mehr denn je Orte der Vernetzung, Mobilisierung und Ermutigung braucht. Wir haben ein Konzept entwickelt, das Zülpich als Ort feministischer Geschichte bewahrt, aber auch weiterdenkt. Wir arbeiten als feministischer Kollektivbetrieb und bieten euch unterschiedliche Angebote aus dem Bereich kritischer politischer Bildungsarbeit, Qualifizierung, Vernetzung und Erholung an.

Was wir euch anbieten

Bildung
  • Aus- und Weiterbildung für Fachkräfte
  • Bildungsurlaube
  • Qualifizierungsreihen
Praxis
  • Freizeiten
  • Erholung und feministische Burnoutprävention
  • Künstlerische Angebote
Utopie
  • Politische Veranstaltungen
  • Gruppentreffen
  • Lady*feste
  • Ideenwerkstätte
  • Festivals und Camps

lila_bunt soll ein Ort sein, der vorwiegend Frauen*​Mädchen*​Lesben*​Inter*​Trans*​Nicht-Binäre*​Personen einladen und beteiligen möchte.